Bertrand Fenster und Türen

Ich schaue mit Stolz auf unsere Projekte

Erinnern Sie sich daran, was Sie vor sechzehn Jahren getan haben? Wo warst du? Was war Ihr Job und Ihre Träume? Die Heldin des heutigen Gesprächs, Anna Koszałka, bereitete sich auf eine große berufliche Veränderung vor. Sie wusste nicht, in welche Richtung ihr Berufsleben gehen würde, aber sie wusste definitiv, in welche Richtung sie gehen wollte. Heute ist unser nationaler Vertriebsleiter bei Bertrand eine hochgeschätzte Persönlichkeit. Weil wir mit Sicherheit sagen können, dass sie eine stilvolle Frau ist. Doch nicht nur durch ihre Schönheit beweist unsere National Sales Director echte Klasse, sondern vor allem durch das, was sie sagt und wie sie es sagt. Was für ein Mann er ist. Sie müssen dieses Gespräch lesen. 

Wie begann Ihr Abenteuer mit Bertrand und wann genau?

Mein Abenteuer mit Bertrand begann vor sechzehn Jahren, genauer gesagt im Jahr 2007. Zuvor hatte ich das Vergnügen, im öffentlichen Dienst, in der Armee, zu arbeiten, wo sich die Zusammenarbeit trotz anfänglichem Widerstand mit der überwiegenden Mehrheit der Männer als Volltreffer herausstellte und die anfänglichen Befürchtungen - in meinem Fall - waren unbegründet. Aber nach fünf Jahren beschloss ich, dass es Zeit für eine Veränderung war. Ich mag Herausforderungen und Entwicklung und verspürte ein inneres Bedürfnis, meinen beruflichen Horizont zu erweitern. Ein weiterer entscheidender Faktor war die konfliktfreie Zusammenarbeit mit der Männergruppe, weshalb ich meine nächsten Schritte dorthin richtete, wo die Annahmen erfüllt werden konnten. Und so bin ich bei Bertrand gelandet – einem Schreinerbetrieb, Baugewerbe, typisch männlich – dachte ich zumindest. Etwas Neues ... Ich dachte, das wäre vielleicht der richtige Ort für mich. Und so fing es an. Es stellte sich übrigens heraus, dass ich in der Anfangszeit hauptsächlich mit Frauen zusammengearbeitet habe und dann habe ich meinen Glauben an das Geschlecht meiner Kollegen aufgegeben ... Es spielt keine Rolle, ob es eine Frau oder ein Mann ist, worauf es ankommt Wer ist was für ein Mensch und welchen Werten folgt er im Leben?

Und was sind deine Werte?

Mein wichtigster Wert ist die Familie und alles, was damit zusammenhängt. Blick aus beruflicher Sicht: Zuverlässigkeit, Loyalität und Entwicklung. Wenn ich etwas weiter gehe und ein bisschen privat bin, ist für mich auch die weit gefasste „Freiheit“, die oft mit dem Reisen definiert wird und die ich liebe, ein gewisser Wert.

Wie waren Ihre Anfänge in diesem Unternehmen? Mit welcher Position sind Sie angefangen, was haben Sie gemacht und was machen Sie jetzt?

Erstens war das Unternehmen vor sechzehn Jahren viel kleiner. Der Großteil der Verwaltung verfügte über Ein-Personen-Abteilungen. Ich erinnere mich an eine Zeit, als es im Vertrieb einen Kollegen gab, der die stationären Kunden betreute und gleichzeitig für den Service zuständig war. Darüber hinaus gab es nur zwei Personen, die sich um den Export kümmerten, und zwei weitere Personen, die vor Ort vor Ort tätig waren. Als ich in das Unternehmen eintrat, war ich für eine neue Einheit verantwortlich, den Anlagenverkauf. So nennen wir es heute, damals ging es darum, Kostenvoranschläge für Ausschreibungen oder größere Angebote für Bauträger zu erstellen. Die Aufträge wurden von den Geschäftsführern Herr Krzysztof Bertrand für den polnischen Markt und Herrn Jacek Bertrand für den deutschen Markt erhalten. Zur Veranschaulichung: Derzeit sind über 50 Personen in der Verwaltung und im Vertrieb tätig.


Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen enorm weiterentwickelt und ist enorm gewachsen, und ich bin mit dem Unternehmen gewachsen. Dank der eingeführten Innovationen, Maschinen, neuen Technologien, aber vor allem dank der Menschen konnten wir immer schwierigere, kompliziertere und mutigere Projekte durchführen. Das Unternehmen wuchs stärker, steigerte den Auftragseingang und beschäftigte Mitarbeiter.

In all den Jahren war mein beruflicher Werdegang immer mit dem Verkauf verbunden. Zuerst als Ein-Mann-Einheit als Facility-Sales-Spezialist, dann wurde ich zum Facility-Sales-Manager befördert, wo ich für den Aufbau der Abteilung und die Auswahl der Leute für das Team verantwortlich war. Die folgenden Jahre brachten eine Reihe von Herausforderungen mit sich und markierten die nächsten Entwicklungsschritte, die mich zu der Position führten, die ich heute innehabe, nämlich des Nationalen Vertriebsleiters. 

Was hat Ihnen dieser Job beigebracht, oder – einfacher gesagt – was macht Ihnen darin Freude?

Was hat sie mir beigebracht? Sie hat mir beigebracht, dass es Menschen sind, die eine Organisation gründen. Selbst der herausragendste Mensch wird im Alleingang keinen Erfolg haben. Hier zählen Teamwork, gute Organisation und vor allem eine reibungslose Kommunikation.

Und natürlich habe ich Arbeitszufriedenheit! Wenn ich es nicht hätte, wäre ich so viele Jahre nicht hier. Ich mag, was ich tue, ich mag die Menschen, mit denen ich zusammenarbeite, ich mag die Herausforderungen, die noch vor mir liegen. Trotz meiner langjährigen Erfahrung habe ich das Gefühl, dass ich mich ständig weiterentwickle. Ich habe die Möglichkeit, mit inspirierenden Menschen zusammenzuarbeiten, ich habe ein tolles Team... Der Ort, an dem ich bin, gibt mir die Möglichkeit, wertvolle Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Ich passe perfekt in diese Branche. Vielleicht weil ich es liebe, etwas zu erschaffen und weil ich ein Krieger bin, verfolge ich beharrlich mein Ziel und vergesse dabei nicht, dass es Menschen auf der „anderen Seite“ gibt.

Was ist Ihr Erfolgsrezept?

Mein Erfolgsrezept? Werte, moralischer Kompass und das Befolgen Ihrer Überzeugungen. Bei alledem liegen mir die Menschen am Herzen, aber ohne sie – ohne ein ganzes Team wunderbarer Mitarbeiter – weiß ich, dass ich alleine nicht viel erreichen kann. Ich versuche, gesunde Beziehungen aufrechtzuerhalten und gleichzeitig die Entwicklung und Zufriedenheit des Teams sicherzustellen.

Ich habe kein einziges bewährtes Erfolgsrezept. Meine Kinder spielen seit mehreren Jahren sehr aktiv Schach und ich sage ihnen immer, dass nur harte Arbeit, Ausdauer, Leidenschaft und Hingabe sie an die Spitze bringen werden.

Warum sind Bertrand-Produkte Ihrer Meinung nach einzigartig? Ist es wirklich eine Premiummarke und wenn ja, warum?

Bertrand-Produkte sind einzigartig, weil wir bei der Produktion Komponenten höchster Qualität verwenden. Wir glauben nicht an Abkürzungen, deshalb sind unsere Produkte nicht die günstigsten. Wir sind ständig bestrebt, sicherzustellen, dass unsere Tischlerei ein Symbol für Qualität ist. Wir verstehen unsere Kunden, wir kennen ihre Erwartungen und versuchen, sie zu erfüllen.

Ich gehe davon aus, dass Sie Produkte unseres Unternehmens bei sich zu Hause haben – wenn ja, welche?

Natürlich! Alle Fensterrahmen in meinem Haus sind mit S9000-Technologie ausgestattet und haben eine doppelseitige, holzähnliche Farbe. Ich habe immer von großen Verglasungen geträumt – auch wenn ich noch nicht mit der Firma verbunden war – mit diesen bin ich am zufriedensten. Vom Wohnzimmer aus gelangt man über ein schwellenloses HST-Schiebefenster, das nahezu die gesamte Wand einnimmt, auf die Terrasse. Ich liebe sie sowohl im Sommer als auch im Winter. Im Sommer, weil es einen schönen, offenen Raum bietet, und im Winter, an sonnigen Tagen, lässt es viel Licht herein.

Haben Sie Lieblingsprojekte oder Projekte, die Sie durchgeführt haben und auf die Sie nun mit Stolz blicken?

Ich bin stolz auf jedes unserer Projekte. Ich bin stolz auf die Menschen, die sie bei Bertrand erschaffen. Je schwieriger und anspruchsvoller es ist, desto größer ist am Ende die Zufriedenheit. Unsere Zufriedenheit wird nicht nur durch die optische Wirkung, also nicht nur durch das, was man beim Vorbeigehen sieht, beeinflusst, sondern auch durch die Komplexität des Gebäudes. Wenn sich das Gebäude an der Hauptachse befindet, wissen nur wir, wie viel Arbeit investiert werden musste, um sicherzustellen, dass die Fenster der geplanten Akustik entsprechen. Wenn wir ein 18-stöckiges Gebäude haben – die Fenster im Erdgeschoss und im 18. Stock scheinen „ähnlich“ auszusehen, dann wissen nur wir, wie stark sich die Tischlerei voneinander unterscheidet (je nach Höhe haben wir es mit unterschiedlichem Winddruck zu tun). , was eine andere Fensterkonstruktion betrifft).

Wenn ich an unseren Projekten vorbeigehe, kann ich getrost sagen, dass ich erhobenen Hauptes auf unsere Projekte blicke.

Was machst du gerne außerhalb der Arbeit? Ich habe von einer gewissen Leidenschaft für die Teilnahme an Laufwettkämpfen gehört.

Ich habe viele Leidenschaften, aber die wichtigsten, über die ich stundenlang reden könnte, sind Trailrunning wie HuntRun oder Runmagedon und REISEN. Beide geben mir einen tollen Antrieb. Zweimal im Jahr nehmen wir mit der ganzen Familie an Hindernisläufen teil – wir haben damit angefangen, als mein jüngster Sohn zwei Jahre alt war (heute ist er dreizehn). Damals konnte er kaum eine Wand erklimmen oder über einen Reifen springen, aber es hat ihm großen Spaß gemacht ... und das ist bis heute so geblieben. Ebenso beim Reisen. Von einem werden wir noch nicht zurückkommen, und wir planen bereits ein weiteres. Wir reisen mit dem Fahrrad, dem Auto, dem Wohnmobil (wir lieben es!) und mit dem Flugzeug, und dieses Jahr gibt es eine mehrtägige Kajaktour. Es kommt selten vor, dass ich keine Reservierungen in meinem Portemonnaie habe. Noch gestern habe ich Tickets für 2024 gebucht! Ich bin immer auf jede Reise vorbereitet, ich habe einen Reiseplan, einen Besichtigungsplan ... Mein Mann scherzt oft, dass ich besser organisiert bin als ein Reiseleiter aus einem Reisebüro 😊. Wenn Sie irgendwohin gehen und keine Ahnung haben, wie Sie Ihre Zeit verbringen sollen, lassen Sie es mich wissen!

Sprechen Sie über unser Angebot

Wir haben etwas Besonderes für Sie vorbereitet

empfohlene Artikel

W kolejnej odsłonie cyklu przedstawimy Gabrielę, czyli naszą nową technolog na produkcji drewna, która dołączyła do zespołu Bertrand ok. 2…

W naszym stałym cyklu #ludziebertrand poznajcie Rafała, naszego znanego i lubianego Team Leadera Działu Sprzedaży Obiektowej. Jak trafiłeś do firmy…

Nagroda dla firmy Bertrand w kategorii: Best Home Technology Product to była taka wisienka na torcie. Przepiękne zwieńczenie tej ogromnej…